• Ängste

  • Um Ängste überwinden zu können, ist es wichtig die eigenen Fähigkeiten zu kennen, um sich sicher im Leben zu fühlen.
    Selbstvertrauen gewinnen wir dann wenn wir trügerischen Sicherheiten die in der Angst liegen, loslassen, und dafür Selbstvertrauen gewinnen. Nur so wird erfahrbar, was wirklich Angst machend ist, oder welche  Angst nur auf alten Erfahrungen beruht.
    • > starke innere Anspannung mit Zittern
      > Muskelanspannung und Ruhelosigkeit
      > unkontrollierte Übererregbarkeit, die sich durch Beklemmungsgefühle,
         Schwitzen, Mundtrockenheit und Schwindel zeigen
      > übermäßige Wachsamkeit und Aufmerksamkeit, die sich durch 
         ein Gefühl der Anspannung durch übermässige Schreckhaftigkeit,
         Schlafstörungen und Reizbarkeit bemerkbar machen
      > intensive Angst
      > Herzrasen
      > Herzklopfen
      > Atemnot
    • > Schwindel
      > Zittern
      > Brustschmerzen
      > Schweißausbrüche
      > Unwirklichkeitsgefühle ("das Gefühl neben sich zu stehen")
      > Übelkeit
      > Kribbeln
      > Taubheitsgefühle
      > Mundtrockenheit